Düsseldorfer Gründer: Walid El Sheikh und Tobias Thüner im Interview

Walid El Sheikh, Tobias Thüner & Axel-Marcel Thubeauville

Ein richtig gutes Steak-Sandwich gefällig? Oder einen Cocktail mit dem gewissen Etwas? Für alle Düsseldorfer und City-Traveller hätten wir direkt den passenden Tipp! Denn auch heute wollen wir Ihnen wieder spannende Gründer vorstellen, die es mit ihrer Selbständigkeit geschafft haben, zum Geheimtipp oder sogar zu einer Düsseldorfer Instanz ihrer Branche zu werden. Wir haben Elephant Bar Inhaber Walid El Sheikh und die beiden Jungs der Steakschmiede by Don Carne – Tobias, Co-Gründer der Steakschmiede und sein Marketing Leiter Axel-Marcel - zu ihren Jobs, ihrem individuellen Style und mehr befragt….

WALID EL SHEIKH

 

Einen Absacker gefällig? Den gibt es gepflegt im Sir Walter, der Elephant Bar und der Bar Oh Baby Anna. Geshootet wurde in der Elephant Bar, der kleinen Bar mit großem Namen auf der Kurze Straße in der Altstadt glänzt mit dem eleganten Stil der 60er Jahre. Die Barkarte mit gewissem „Elephant-Twist“ umfasst Drinks auf höchstem Niveau, darunter Longdrink & Cocktails aus selbstgemachten Sirups. Dazu gibt's Funk, Soul, Jazz und HipHop von wechselnden DJs und die wohl kleinste Tanzfläche der Stadt. Wir trafen den Gründer Walid El Sheikh zum Talk in der Altstadt. Sein Erfolgsrezept: „Authentizität ist das Allentscheidende.“ Sein Look ist Business und Freizeit zu gleich...

JETZT DAS GESAMTE INTERVIEW LESEN

Interview mit Walid el Sheikh - Gastronom, Unternehmer, Künstler

Absacker gefällig? Den gibt es gepflegt in der Elephant Bar. Die kleine Bar mit großem Namen auf der Kurze Straße in der Altstadt glänzt mit dem eleganten Stil der 60er Jahre. Mahagoni-Holz und dunkler Stahl werden kombiniert mit Messing und grünem Marmor-Elementen. Die samtigen Sitzpolster sind in Erdtönen gehalten und runden das klassisch-schummerige Bar- Ambiente ab. Die Barkarte mit gewissem „Elephant-Twist“ umfasst Drinks auf höchstem Niveau, darunter Longdrink & Cocktails aus selbstgemachten Sirups, eine Auswahl an Sours und Mules, aber auch Klassiker wie Mojito und Co. dürfen nicht fehlen. Dazu gibt's Funk, Soul, Jazz und HipHop von wechselnden DJs und die wohl kleinste Tanzfläche der Stadt. Wir trafen den Gründer Walid El Sheikh, der neben der Elephant Bar auch die Sir Walter Bar und die Oh Baby Anna Bar betreibt, zum Talk in der Altstadt.

Mit drei aktuellen Läden und einem Restaurant in Planung bist du einer der erfolgreichsten Gastronomen in Düsseldorf. Was ist dein Erfolgsgeheimnis für eine gute Bar oder ein gutes Restaurant?

Eine gute Bar und ein gutes Restaurant können sehr vielfältig sein, mein Geheimnis ist, dass ich die Menschen, die in meine Lokale kommen sehr gut kenne und daher kann ich für Sie ein maßgeschneidertes Angebot umsetzen. Daher beschränke ich mich mit meinem Engagement auf Düsseldorf.

Wie unterscheiden sich dein Business- und Freizeitlook?

Gar nicht. Tatsächlich irritiert das hin und wieder auch mal Geschäftspartner, aber so lernen Sie mich viel besser kennen.

Durch deine Arbeit bist du viel beschäftigt, wie kommst du dabei am besten zur Ruhe?

Ich mache sehr viel Sport und das bringt mich runter.

Wenn die Tage hier grau und kalt sind geht es nach...

...Soma Bay in Ägypten. Es ist ein wunderbarer Spot für jeden Wassersportler ohne, dass dabei die Familie zu kurz kommt.

Macht der eigene Stil den Erfolg mit aus?

Absolut! Wie heiß es so schön, Authentizität ist das Allentscheidende.

Wie gehst du an neue Herausforderungen ran und fällt es dir leicht sich diesen zu stellen?

Ich verlasse mich auf mein Bauchgefühl und den daraus resultierenden Bedürfnissen, diese lösen bei mir Visionen aus, die ich mit meinem Team und mittlerweile treu gewordenen Partnern aus der Industrie und Handwerk systematisch abarbeite.

Mit welcher Person (tot oder lebendig) würdest du gerne ein Bier trinken gehen?

Mit Mohamed Ali. Seine Energie und sein Charisma sind unfassbar inspirierend.

TOBIAS THÜNER & AXEL-MARCEL THUBEAUVILLE

 

Carlsplatz, Düsseldorfs ältester Wochenmarkt verfügt über ein Angebot, das seinesgleichen sucht. An über 60 Ständen findet man gesunde Lebensmittel für jeden Tag oder ausgefallene Spezialitäten für den besonderen Anlass. Eines der Highlights ist die Steakschmiede by Don Carne, die die Düsseldorfer seit 2015 mit feinstem Premium-Frischfleisch von ausgewählten Farmen versorgt. Neben Fleischspezialitäten vom Schwein, Kalb, Ochsen, Lamm und Rind gibt es hier auch die passenden Accessoires für Zubereitung und Verzehr. Am wohlsten fühlt sich Tobias, Co-Gründer der Steakschmiede, mit Sakko und weißem Hemd zu einer dunklen oder schwarze Jeans und Sneakers jeglicher Farbe...

JETZT DAS GESAMTE INTERVIEW LESEN

Steakschmiede by Don Carne

Der Carlsplatz, Düsseldorfs ältester Wochenmarkt verfügt über ein Angebot, das seinesgleichen sucht. An über 60 Ständen findet man gesunde Lebensmittel für jeden Tag oder ausgefallene Spezialitäten für den besonderen Anlass. Eines der Highlights ist die Steakschmiede by Don Carne, die die Düsseldorfer seit 2015 mit feinstem Premium-Frischfleisch von ausgewählten Farmen versorgt. Neben Fleischspezialitäten vom Schwein, Kalb, Ochsen, Lamm und Rind gibt es hier auch die passenden Accessoires für Zubereitung und Verzehr. Tipp: Unbedingt auf dem Carlsplatz die Steaksandwiches vom Grill probieren – zum Niederknien!

Zu den Personen:
Name:
Tobias Thüner
Alter: 28
Jobtitle:Co-Founder Steakschmiede
Nach dem Abitur begann ich zunächst ein Bauingenieurstudium mit wirtschaftlichem Schwerpunkt in Dortmund. Während dieser Zeit entstand durch die Teilnahme an einem universitären Businesswettbewerb über kleinere Umwege die Steakschmiede. Schnell wurde uns klar, dass die Stadt Düsseldorf und speziell der Carlsplatz es uns angetan haben und somit folgte schließlich die Gründung im Jahre 2015.

Name: Axel-Marcel Thubeauville
Alter: 34
Jobtitle: Marketingleiter Don Carne / Steakschmiede
Neben der Ausbildung zum Werbekaufmann und einem Studium im Bereich Medien, habe ich meine erste berufliche Erfahrung beim Medienkonzern RTL gesammelt. Danach habe ich für 7 Jahre im Sneaker/Laufschuh-Business leitend im Bereich Marketing für die Marken Foot Locker, Runners Point und Sidestep gearbeitet. Als sich die Chance ergab die Steakschmiede und Don Carne mit zu einer Premium-Marke für Fleisch aufzubauen, musste ich nicht lange überlegen und mache dies nun seit über 2 Jahren mit großer Leidenschaft. Hochwertige Lebensmittel und Gastronomie begleiten mich privat schon seit Jahren.

Die Steakschmiede by Don Carne hat seinen festen Stand auf dem Carlsplatz. Was macht diesen Wochenmarkt für euch besonders, sodass ihr ihn als Standort gewählt habt?

Der Carlsplatz ist der älteste Marktplatz, der in Düsseldorf noch betrieben wird. Die sehr familiäre Atmosphäre mit verschiedensten Händlern und Produkten macht ihn zu einer festen Anlaufstelle für Düsseldorfer und Menschen aus ganz NRW, wenn es um den Einkauf oder den Genuss von qualitativ hochwertigen Lebensmitteln und Delikatessen geht. Daher fanden wir, dass Premiumfleisch sehr gut in dieses Umfeld passt.

Wie sieht euer BBQ-Look aus?

Axel: Eher sportlich-chic. Privat im Sommer gerne mit kurzer Chino und Polo. Im Winter mit Daunenweste und Pullover, Grillsaison ist schließlich das ganze Jahr. Tobias: Das halte ich wie Axel. Im Sommer auch gerne mal mit Cap.

Könnt ihr überhaupt noch entspannt zuhause grillen?

Solange wir am Grill stehen können und die Kontrolle haben und auch die Auswahl des Fleisches bestimmen können, dann ja. Grillen ist für uns Entspannung pur und auch etwas anderes im Privaten als im Business. Wenn wir zum Grillen eingeladen werden, sind wir nur dann nicht entspannt, wenn die Fleischauswahl oder die Zubereitung nicht passen.

Wie würdest Ihr euren persönlichen Stil beschreiben?

Tobias: Ich trage gerne Sakkos und i.d.R. auch über weißen Businesshemden. Dazu dann aber eher eine dunkle oder schwarze Jeans und Sneaker jeglicher couleur. Im Winter darf‘s auch gerne mal ein Pullover sein. Axel: Business Casual. Blaue oder graue Hemden in allen Variationen, dazu eine Chino oder Stoffhose und dann je nach Anlass ein Sakko/Mantel. Sneaker, meistens weiß, passen zu jedem Outfit.

Wo würdet Ihr gerne mal wieder in den Urlaub hinfahren, ohne an die Arbeit zu denken? Oder ist Food ein wesentlicher Bestandteil auf Reisen?

Axel: Gerne mal wieder nach Mallorca oder Japan zum ersten Mal. Für mich besteht eine Reise immer zu einem großen Teil aus Food-Erlebnissen. Durch die verschiedenen Gerichte, Zutaten und Zubereitungsarten lernt man Land und Leute am besten kennen. Der hohe Anspruch an Food-Produkte in Japan z.B. ist für mich ein wesentlicher Grund dort einmal Urlaub zu machen. Tobias: Food ist natürlich immer ein Thema, wenn man auf Reisen ist. Ich muss sagen, dass ich abends lockere Bistros mit guten Produkten sehr schätze. Tagsüber darf es gerne aber auch mal etwas experimenteller sein. Die Straßenküche in Mittelamerika finde ich beispielsweise sehr interessant. Ich wähle Reiseziele aber, zugegebenermaßen, nicht nur nach der landestypischen Küche. Mein nächstes größeres Ziel ist Nepal.

Ihr vertreibt Premium-Produkte die nicht nur für Qualität, sondern auch Genuss stehen. Was ist für Euch ein echter Genuss-Moment?

Axel: Ein tolles Rib Eye Steak, medium gebraten, dazu ein Glas Weißwein und ein herrlicher Ausblick aufs Wasser. Tobias: Ein echter Genuss-Moment besteht für mich nicht nur aus handwerklich gut zubereiteten, hochwertigen Produkten, sondern auch aus einer entspannten Atmosphäre – die gehört einfach dazu!

Mit welcher Person (tot oder lebendig) würdet Ihr gerne ein Steak essen gehen?

Axel: Mit Joachim Watzke, um eventuell ein paar Insights über Borussia Dortmund zu bekommen. Tobias: Eine schwere Frage, da gibt es einige! Mir kam als erstes Helmut Schmidt in den Sinn. Ich fand es immer beeindruckend, wie er bis ins hohe Alter tagesaktuelle gesellschaftliche und politische Themen eingeschätzt hat.