Angrillen mit Char-Broil
  • Angrillen mit Char-Broil

    Es wird endlich wieder wärmer! Und was tun echte Kerle sobald sich die ersten Sonnenstrahlen zeigen? Richtig: Angrillen ist angesagt!

    Wir von ANSON’S haben ein paar Outfit-Ideen für Sie, mit denen MANN sowohl bei sommerlichen Temperaturen am Mittag, als auch nach dem plötzlichen Temperatursturz am Abend bestens für alle Eventualitäten gewappnet ist. Also lautet das Motto: Grill raus, Steak drauf, Bierchen in die Hand und das Wetter genießen!

    Wer noch keinen Grill hat, kann in unseren Stores oder online einen von 7 Char-Broil All-Star Universalgrills gewinnen*.

    Ein extrem leckeres Grill-Rezept haben wir auch schon für Sie herausgesucht. Es kann also nichts mehr schiefgehen - die Grillsaison ist eröffnet!

     

    Die passenden Outfits für einen gelungenen Grillabend finden Sie in Ihrem nächsten ANSON'S Store!

     

    *Bis zum 6. April 2019 können Sie in unseren Stores in Frankfurt, Nürnberg, Bonn, Düsseldorf, Köln (Schildergasse) und Hamburg (Mönckebergstraße) viele coole Char-Broil-Modelle bestaunen und pro Standort auch jeweils einen All-Star-Universalgrill gewinnen! Online unter www.ansons.de/charbroil können Sie ebenfalls teilnehmen.

  •  

     

    POLO SHIRTS

     


     

    Wenn sich mittags die Sonne blicken lässt, wird es im Pullover schnell zu heiß. Wer den Grillmeister spielen darf hat es sowieso schön warm – auch bei weniger gutem Wetter. Poloshirts sind daher die perfekten Grillpartner: sie machen sich sowohl unter Jacke und Cardigan, als auch als Einzelgänger gut – besonders in Farbe. So wird stylish gegrillt!

     

     

  •  

     

    HOODIES

     


     

    Noch ist (leider) kein Hochsommer. Schon am späten Nachmittag kühlt es sich ordentlich ab. Gut, dass es aktuell so viele lässige Hoodies gibt, in denen es sich äußerst entspannt weitergrillen lässt!

     

     

  •  

     

    LIGHT-DAUNE

     


     

    Wer nicht direkt hinter‘m Grill steht, für den kann es schon am frühen Abend ziemlich kalt werden. Denn spätestens wenn die Sonne untergeht, fallen die Temperaturen aktuell noch rapide. Die stylishe Lösung: eine Light-Daunenjacke. Die angenehm leichten Trendteile halten warm und sehen cool aus!

     

     

  •  

     

    ZUTATEN

     


     

    Beide Rippenteile vom Lamm (zusammen ca. 1,8 kg)

    Für die Marinade: 1 kleine Dose Tomaten, 3 EL Purple Curry, 6 cl Jack Daniel’s Honey, 30 g Meersalz, 1 EL heller Muscovadozucker

    Für den Salat: 4 ganze Biozitronen 1 ganze Petersilienwurzel 150 g Blattpetersilie 3 EL natives Olivenöl Schwarzer Pfeffer aus der Mühle Salz und Zucker nach Belieben

     

     


  •  

    THE HOLY LAMB RIB:
     

    SCHRITT 1:  Alle Zutaten für die Marinade zusammen bringen, beide Rippenteile jeweils hal bieren und marinieren.
     

    SCHRITT 2:  Für 1–2 Tage in einer Plastiktüte vakuumiert oder auch einfach in einem Topf gut abgedeckt im Kühlschrank ruhen lassen. Anschließend die Rippen bei niedrigster Tem peratur bis zu 3 Stunden smoken.

     

  •  


     

    SCHRITT 3:  Petersilienwurzel in dünne große Scheiben schneiden und zusammen mit den halbierten Zitronen scharf auf dem Rost angrillen. Dann Petersilienwurzel mit grob gezupfter Blattpetersilie in eine Schüssel geben, darüber die Zitrone ausdrücken und das karamel lisierte Fruchtfleisch mit ausquetschen.
     

    SCHRITT 4:  Nur noch Olivenöl, Salz, Zucker und frisch gemahlenen schwarzen Pfeffer nach Geschmack hinzufügen.