Who’s Amy bei ANSON’S
  • Who’s Amy bei ANSON’S

    Jung, dynamisch, talentiert! Bereits am ersten Tag nach dem Release ihrer Single „Bester Fehler“ kletterten sie bei iTunes in die Top 50 der Deutschen Charts. Die Rede ist von der Newcomer Band Who‘s Amy.

     

    Die Wahl-Düsseldorfer Peer, Robert und Simeon sind absolute Vollblutmusiker und erobern aktuell die Bühnen dieser Welt. Direkt nach der Schule ging es ins Tonstudio, wo sechs Monate lang komponiert, herumgefeilt und eingespielt wurde. Das Ergebnis können nun alle hören: Mitreißende deutsche Popmusik und Refrains mit Ohrwurmgarantie.

     

    Wir hatten dabei die Möglichkeit, Peer, Robert und Simeon ausgiebig zu interviewen. Schließlich stellen wir immer wieder gern erfolgreiche Gründer-Stories vor, und eine junge Band ist doch mal ein Start-up der besonderen Art…doch wie kam es eigentlich dazu?

  •  

    Bei zahlreichen unplugged Auftritten hat sich die Band bereits eine große Fanbase erspielt. Dazu gehören auch Bloggerin Ana Johnson und Neu-Ehemann Tim Black. Kein Wunder, dass sie die drei Jungs dazu eingeladen haben auf ihrer Hochzeit auf Schloss Gartrop bei Hünxe für die musikalische Untermalung zu sorgen. Und wo kleidet man sich besser für eine stylische Blogger-Hochzeit ein, als bei ANSON‘S? Richtig: nirgendwo. Deswegen hatte Herr Schröder – Geschäftsführer unseres Stores in Düsseldorf - vergangenen Monat die unterhaltsame Aufgabe, den dreien zu einem passenden Anzug-Outfit zu verhelfen.

     

  •  

    Privat eher lässig und bequem unterwegs, musste für den Hochzeits-Gig etwas Eleganteres her, mit dem sich die drei aber trotzdem wohl fühlen sollten. Dass es schwarze Anzüge werden stand relativ schnell fest, denn Farbe tragen die Jungs generell eher selten. Die Wahl fiel letztendlich auf die schmal geschnittenen Exemplare der Labels Hugo und Drykorn. So unkompliziert und sympathisch wie die Musiker sind, war schnell der richtige Look gefunden.

     

  •  

    Und so sah Who’s Amy dann am 20. Juli tatsächlich aus: Smart, cool, dem Event angemessen aber trotzdem mit der nötigen Portion Lässigkeit. Für die sorgten Sneaker und Shirts, die zu den Anzügen kombiniert wurden. Musikalisch haben die drei an dem Abend sowieso überzeugt – das war klar. Zweieinhalb Stunden spielte Who’s Amy insgesamt. Nicht nur in der Kapelle während der Zeremonie und zum Sektempfang, sondern auch beim Dinner und der Party danach. Das Brautpaar war happy, die Gäste begeistert. Alles in allem also ein glänzender Auftritt.
     

     

  • DAS INTERVIEW MIT WHO'S AMY


    Wo und wie habt Ihr Euch kennengelernt? Seit wann spielt Ihr bereits zusammen?
    Wir haben uns Ende 2014 über befreundete Musiker in der Nähe von Düsseldorf kennengelernt. Wir waren zu diesem Zeitpunkt zufällig alle auf der Suche nach einer „festen“ Band.

    Wie genau kamt Ihr auf die Idee gemeinsam eine Band zu gründen?
    Wie gesagt hatte jeder von uns schon den Wunsch in einer festen Band zu spielen, bevor wir uns...

    > HIER GEHT'S ZUM KOMPLETTEN INTERVIEW <