Crocs

(2)
FAQ

Zu welchen Anlässen tragen Männer crocs Schuhe?

Zugegeben: Im Büro oder zum Date wählen stilbewusste Herren lieber Lederschuhe oder Marken-Sneakers. Wer jedoch gern in der Garage bastelt, im Garten arbeitet oder auf dem Campingplatz kurz Brötchen holen geht, kann sich in crocs sehen lassen. crocs Zehentrenner eignen sich als Badeschlappen, da sie eine rutschfeste Sohle haben. Clogs mit den zusätzlichen Fersenriemen bieten sicheren Halt und sind deshalb ideale Arbeitsschuhe. Reinschlüpfen und sofort wohlfühlen: Als Hausschuhe schenken Slipper von crocs Ihren Füßen einen angenehmen Komfort.


Welche Herrenschuhe bietet crocs für den Winter an?

Aufgrund des großen Erfolgs der Sommerschuhe erweitert crocs das Schuh-Sortiment kontinuierlich. Wer auf seine Lieblingsmarke im Winter nicht verzichten möchte, wählt mit kuscheligem Teddyfell gefütterte Puff Boots von crocs. Die rutschfesten Profilsohlen aus speziellem Kunststoff machen es möglich: Sie werden auch auf verschneiten Wegen völlig sicher gehen.


Wer hat eigentlich die crocs Schuhe erfunden?

crocs ist ein US-amerikanisches Unternehmen, das 2002 von Lyndon Hanson, George Boedecker und Scott Seamans gegründet wurde. Der innovative, wasserfeste Kunststoff-Schuh war zunächst als Bootsschuh konzipiert. Er sollte an Deck keine Spuren hinterlassen und rutschfest sein. Der große Erfolg überraschte die drei Gründer. Wer hätte gedacht, dass die crocs Clogs einmal zu weltweit beliebten Kult-Schuhen werden würden?

Aus welchem Material bestehen die Schuhe von crocs?