Teaser

Tommy Hilfiger

(61)
tommy-hilfiger-men-content-teaser-ss24

Tommy Hilfiger

Mehr Inspiration

1von2
FAQ

Wann begann die Erfolgsstory von Tommy Hilfiger?

Thomas Jacob Hilfiger startete 1969 als 18-Jähriger sein markantes, erfolgreiches Modelabel, das später durch sein Wirken als Modedesigner seinen festen Platz in der Modewelt erobern sollte. Zunächst kaufte er Jeans und Schlaghosen in New York ein, änderte diese nach seinen Vorstellungen ab und verkaufte die Hosen in seinem Heimatort Elmira wieder. Nach einigen unternehmerischen Turbulenzen gründete er 1985 die Tommy Hilfiger Corporation, um erstmals Kleidung unter seinem persönlichen Markennamen herauszubringen. Nur fünf Jahre später erzielte das Modelabel Hilfiger bereits 25 Millionen Dollar Umsatz.


Tommy Hilfiger: Welche Firmenphilosophie steckt dahinter?

Klassische schnörkellose Eleganz in einem in den 70er Jahren populär gewordenen Collegestyle prägt vor allem die Traditionsmarke aus den USA. Das schlichte blau-weiß-rote Logo, das die Farben der amerikanischen Flagge beinhaltet, soll von dem Monogramm, seinen mittels Flaggenalphabet dargestellten Initialen, abgeleitet sein. Zeitlos im Stil, aber den zeitgemäßen Trend erkennend, hoher Qualitätsstandard im verwendeten Stoffmaterial und der Verarbeitung, Wert auf Langlebigkeit und Nachhaltigkeitsstrategien sowie ein überreiches modisches Angebot – das alles kennzeichnet den Tommy Hilfiger Style.


Hält Tommy Hilfiger große Größen und Übergrößen bereit?

Das renommierte Label bedient mit seinen Plus Size Kollektionen Tommy Hilfiger Plus und Tommy Hilfiger Big & Tall auch Übergrößen von XXL bis 5XL. Hier lässt die stattliche Auswahl an Kleidungsstücken mit modischer Finesse eine variationsreiche Zusammenstellung an unterschiedlichen Outfits und Ensembles zu, die passformgerecht figurfreundliche Akzente in der Plus Size Mode setzen. Auch zahlreiche Shirts, Pullover und Hoodies & Co. sind grundsätzlich in Größen bis XXXL erhältlich.