Datenschutzerklärung

Stand: April 2024

 

Verantwortlicher im Sinne des Datenschutzrechts ist die:

ANSON’S Herrenhaus GmbH & Co. KG
Berliner Allee 2
40212 Düsseldorf

(nachfolgend "wir") 

Unsere Datenschutzbeauftragte erreichen Sie unter: 

[email protected]

oder per Post an:

ANSON’S Herrenhaus GmbH & Co. KG
Datenschutzbeauftragte
Berliner Allee 2
40212 Düsseldorf

 

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten für die Organisation und Durchführung Ihres Personal Shopping Termins in einem unserer Verkaufshäuser.  

Für diesen Zweck verarbeiten wir die folgenden Kategorien Ihrer personenbezogenen Daten:

Kontaktformular (Pflichtangaben) 

  • Vorname 

  • Nachname 

  • E-Mail-Adresse 

  • Mobilnummer 

  • Beschreibung des Anlasses für eine persönliche Modeberatung (Drop-Down-Auswahl) 

  • Konfektionsgröße (Drop-Down-Auswahl) 

  • weitere Informationen zum Anlass, Lieblingsmarken, - Farben, -Stilrichtungen (Freitext) 

Terminauswahl 

  • Ort (Auswahl Verkaufshaus) 

  • Termin (Datum, Uhrzeit) 

Abfrage von Stamm- und Transaktionsdaten aus dem INSIDER Programm 

  • Informationen aus den o.g. Pflichtangaben (Abgleich zur Verifikation) 

  • Vergangene Einkäufe (insbesondere Kaufgegenstand und -datum). 

  • Nähere Informationen zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen des INSIDER Programms finden Sie in den Datenschutzhinweisen des INSIDER Programms. 

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist Ihre Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Ihre für die Organisation und Durchführung des Personal Shopping Termins erhobenen personenbezogenen Daten werden 3 Monate nach Beendigung des gebuchten Termins gelöscht.  

Der Widerruf Ihrer Einwilligung ist jederzeit möglich. Bitte beachten Sie, dass Ihr Widerruf nur die Zulässigkeit der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für die Zukunft beeinflusst, nicht aber für die Zeit vor Erklärung des Widerrufs. Ohne Ihre Einwilligung im Rahmen der Organisation und Durchführung Ihres Personal Shopping Termins ist eine Nutzung des Personal Shopping Services nicht möglich.

Eine automatisierte Entscheidungsfindung findet im Rahmen der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten nicht statt. 

Weitergabe personenbezogener Daten an Dienstleister 

Wir arbeiten mit Dienstleistern zusammen, die bestimmte personenbezogene Daten in unserem Auftrag verarbeiten. Dies geschieht ausschließlich im Einklang mit dem jeweils geltenden Datenschutzrecht. Insbesondere haben wir mit unseren Dienstleistern – soweit gesetzlich erforderlich – Vereinbarungen über die Datenverarbeitung im Auftrag abgeschlossen, die den Anforderungen des Art. 28 DSGVO genügen und erteilen den Dienstleistern Weisungen zum Umgang mit den Daten. Durch sorgfältige Auswahl und regelmäßige Kontrolle stellen wir sicher, dass unsere Dienstleister alle organisatorischen und technischen Maßnahmen treffen, die zum Schutz Ihrer Daten erforderlich sind.  

Sofern personenbezogene Daten an Empfänger in Drittländern (außerhalb des EWR) übermittelt werden, erfolgt dies auf Grundlage entsprechender Angemessenheitsbeschlüsse der EU-Kommission oder es sind zu dem Schutz Ihrer personenbezogenen Daten gemäß den gesetzlichen Voraussetzungen geeignete Garantien i.S.v. Art. 46 DSGVO vorgesehen (EU-Standardvertragsklauseln oder Binding Corporate Rules). Weitergehende Informationen zu den vorgesehenen geeigneten Garantien lassen wir Ihnen gerne auf Anfrage zukommen. 

Unser Dienstleister für die Bereitstellung und den Betrieb des Buchungstools ist die Fashion ID GmbH & Co. KG, Berliner Allee 2, 40212 Düsseldorf (Fashion-ID). Die Fashion-ID verwendet für die Bereitstellung und den Betrieb des Buchungstools die Buchungs- und Terminplanungssoftware "Appointedd" unseres Unterauftragsverarbeiters SALOCA LTD (auch bekannt als Appointedd) mit Sitz in Edinburgh, Großbritannien (Adresse: Suite 2, Erdgeschoss, Orchard Brae House, 30 Queensferry Road, Edinburgh, United Kingdom, EH4 2HS). 

Während des Buchungsprozesses erfasst Appointedd die oben unter Kontaktformular (Pflichtangaben), Kontaktformular (optionale Angabe) und Terminauswahl aufgelisteten Kategorien personenbezogener Daten. 

Weitere Informationen zur Datenverarbeitung durch Appointedd finden Sie in der Datenschutzrichtlinie von Appointedd. Unser Auftragsverarbeiter, die Fashion-ID, hat zudem mit dem Dienstleister SALOCA LTD (Appointedd) einen Auftragsverarbeitungsvertrag abgeschlossen. Die Datenverarbeitung durch Appointedd erfolgt im Vereinigten Königreich und entspricht dem Angemessenheitsbeschluss der Europäischen Kommission. 

Ihre Rechte nach der DSGVO und dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) 

Recht auf Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung - Art. 7 Abs. 3 DSGVO 

Sie können Ihre Einwilligungen jederzeit widerrufen. Durch den Widerruf einer Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit, der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt. Bitte richten Sie Ihren Widerruf an:

[email protected] 

oder per Post an:

ANSON’S Herrenhaus GmbH & Co. KG
Datenschutzbeauftragte
Berliner Allee 2
40212 Düsseldorf

Recht auf Auskunft - Art. 15 DSGVO 

Sie können eine umfassende Auskunft über die Ihre Person betreffenden Daten und die Umstände der Verarbeitung verlangen, etwa die Zwecke, zu denen diese Daten verarbeitet werden oder die Dauer der Speicherung. 

Recht auf Berichtigung - Art. 16 DSGVO 

Sie können verlangen, dass unrichtige Daten, die Sie betreffen, korrigiert werden. 

Recht auf Löschung - Art. 17 DSGVO 

Sie können grundsätzlich verlangen, dass wir die Ihre Person betreffenden Daten löschen, wenn diese Daten aus rechtlichen Gründen nicht mehr erforderlich sind oder nicht mehr verarbeitet werden dürfen. 

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung - Art. 18 DSGVO

Sie haben das Recht, von uns die Einschränkung der Verarbeitung nach Maßgabe des Art. 18 DSGVO zu verlangen. Dieses Recht besteht insbesondere, wenn die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zwischen Ihnen und uns umstritten ist, für die Dauer, welche die Überprüfung der Richtigkeit erfordert, sowie im Fall, dass Sie bei einem bestehenden Recht auf Löschung anstelle der Löschung eine eingeschränkte Verarbeitung verlangen; ferner für den Fall, dass die Daten für die von uns verfolgten Zwecke nicht länger erforderlich sind, Sie sie jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen sowie, wenn die erfolgreiche Ausübung eines Widerspruchs zwischen uns und Ihnen noch umstritten ist. 

Mitteilungspflicht - Art. 19 DSGVO 

Wir sind verpflichtet, alle Empfänger, denen Ihre Daten offengelegt wurden, über eine Berichtigung oder Löschung Ihrer Daten oder eine Einschränkung der Verarbeitung zu informieren. Das gilt nur dann nicht, wenn uns die Information unmöglich ist oder mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden ist. Wir unterrichten Sie über diese Empfänger, wenn Sie dies verlangen.  

Recht auf Datenübertragbarkeit - Art. 20 DSGVO 

Sie sind berechtigt, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nach Maßgabe des Art. 20 DSGVO in einem gängigen, maschinenlesbaren Format von uns zu erhalten oder diese an einen anderen Verantwortlichen übermitteln zu lassen.  

Widerspruchsrecht Art. 21 DSGVO 

Im Fall einer Verarbeitung personenbezogener Daten zur Wahrnehmung von im öffentlichen Interesse liegenden Aufgaben (Art. 6 Abs. 1 lit. e) DSGVO) oder zur Wahrnehmung berechtigter Interessen (Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO), können Sie der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widersprechen. Im Fall des Widerspruchs haben wir jede weitere Verarbeitung Ihrer Daten zu den vorgenannten Zwecken zu unterlassen, es sei denn, es liegen zwingende, schutzwürdige Gründe für eine Verarbeitung vor, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung ist zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich. 

Einer Verwendung Ihrer Daten zum Zwecke der Direktwerbung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widersprechen. Im Fall des Widerspruchs haben wir jede weitere Verarbeitung ihrer Daten zum Zwecke der Direktwerbung zu unterlassen.  

Recht, nicht einer automatisierten Entscheidung unterworfen zu werden - Art. 22 DSGVO 

Sie haben das Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung – einschließlich Profiling – beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, wenn diese Ihnen gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder Sie in ähnlicher Weise beeinträchtigt. 

Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde - Art. 77 DSGVO 

Sie haben das Recht, sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren, wenn Sie der Ansicht sind, dass unsere Verarbeitung der Sie betreffenden Daten gegen die Datenschutzgrundverordnung verstößt. Die für uns zuständige Aufsichtsbehörde ist die Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit Nordrhein-Westfalen:

Kavalleriestr. 2-4

40213 Düsseldorf

Telefon: 0211/38424-0

Fax: 0211/38424-999

[email protected]